192.168.178.1

Normalerweise wenn Sie sich im Internet surfen, wird eine IP-adresse wie 192.168.178.1 angezeigt.

Bei einem Virtuelles privates Netzwerk handelt es sich um ein geschlossenes logisches Netzwerk, das heißt, dass die Teilnehmer räumlich voneinander getrennt über einen IP-Tunnel verbunden sind.

Sie können solche Verbindung haben, wenn Sie die FRITZ! VPN (Virtuelles privates Netzwerk) Software herunterladen, und eine Verbindung über das Internet von einem Windows Computer zu Ihrer FRITZ! Box herstellen.

Dafür muss aber der FRITZ! Box eine öffentliche IPv4-Adresse vom Internet Service Provider erhalten.

Wird IP-Adresse: 192.168.178.1 nicht angezeigt? Anlage einer VPN-Verbindung

Hinweis: Einige der hier beschriebenen Einstellungen werden nur angezeigt, wenn die erweiterte Ansicht in der Benutzeroberfläche aktiviert ist. Das Konfigurationsverfahren und die Hinweise zu den in diesem Handbuch enthaltenen Funktionen beziehen sich auf das neueste FRITZ! OS. Außerdem muss Windows 8.1 / 8/7 (64-bit oder 32-bit) auf dem Computer installiert sein.

Los geht’s auf die Verbindung. Folgen Sie den folgenden Schritten:

  • Als erstes sollen Sie der Software „FRITZ! Box VPN Connection“ Herunterladen und Installieren.
  • Dann Rufen Sie unsere VPN-Service-Seite in einem Webbrowser auf.
  • Nun müssen Sie noch die FRITZ! VPN Software

Und noch ein Videotipp für euch:

Wichtig: Für die 32-Bit- und 64-Bit-Versionen von Windows 8.1 / 8/7 stehen separate Versionen der FRITZ! VPN-Software zur Verfügung.

  • Installieren Sie die FRITZ! VPN Software auf dem Computer, der eine VPN-Verbindung zur FRITZ! Box herstellen soll.
  • Nun sollen Sie von „FRITZ! Box VPN-Verbindung konfigurieren“ Herunterladen und Installieren

Die normale IP-Adresse eines Fritz! Box ist eine Nummer wie: http://192.168.178.1. Aber wenn alle Einstellungen komplett sind, wird ein Anderen Nummer gezeigt.

Die heruntergeladene Software macht es einfach und schnell, eine VPN-Verbindung aufzubauen.  Da alle Sicherheitseinstellungen automatisch verwendet werden und in Konfigurationsdateien geschrieben sind, die demzufolge einfach in die beiden VPN-Remote-Sites importiert werden können.

  • Als nächstes Rufen Sie unsere VPN-Service-Seite in einem Webbrowser auf.
  • Nun melden Sie Sich bei MyFRITZ! an. Mit MyFRITZ! können Sie jederzeit auf Ihre FRITZ! Box über das Internet zugreifen, wenn die FRITZ! Box regelmäßig eine andere öffentliche IP-Adresse von Ihrem Internet Service Provider erhält.

Hinweis: Wenn Sie bereits einen anderen dynamischen DNS-Dienst verwenden, können Sie diesen Service auch anstelle von MyFRITZ! Verwenden.

  • Jetzt sollen Sie ein MyFRITZ! Konto in der FRITZ! Box richten.
  • Bestimmen Sie die MyFRITZ! Domain Name der FRITZ! Box.
192.168.178.1 ip router
http://192.168.178.1 – router einrichten

Anpassung des IP-Netzwerks der FRITZ! Box

Beide Enden einer VPN-Verbindung müssen IP-Adressen aus verschiedenen IP-Netzwerken haben. VPN-Kommunikation kann nicht auftreten, wenn Ihr Computer mit einem Router (zum Beispiel einer anderen FRITZ! Box) mit dem gleichen IP-Netzwerk wie Ihre FRITZ! Box verbunden ist.

Weisen Sie Ihrer FRITZ! Box eine IP-Adresse zu, die nicht mit den IP-Adressen der Router übereinstimmt, die Sie für die Verbindung zur FRITZ! Box verwenden, zum Beispiel 192.168.10.1 (Subnetzmaske 255.255.255.0). (Sie können auch nicht die 192.168.178.1 verwenden). Wie kann das getan werden? Ganz einfach:

  • Als erstes klicken Sie auf „Home Network“ in der Benutzeroberfläche der FRITZ! Box. (Dafür müssen Sie angemeldet sein. Geben Sie die 168.178.1 ins Adressfeld ihr Browsen ein um die Benutzeroberfläche zuzugreifen)
  • Klicken Sie im Menü „Home Network“ auf „Home Network Overview“.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte „Netzwerkeinstellungen“.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „IPv4-Adressen“. (Dort wird wahrscheinlich 168.178.1 angeschrieben sein, löschen Sie es)
  • Geben Sie die gewünschte IP-Adresse und Subnetzmaske ein.
  • Klicken Sie auf „Übernehmen“, um die Einstellungen zu speichern.

Erstellen einer Datei mit VPN-Einstellungen:

  1. Starten Sie die FRITZ! Box VPN Connection Software und klicken Sie auf „New“.
  2. Wählen Sie die Option „VPN-Verbindung für einen Benutzer konfigurieren“ und klicken Sie auf „Weiter“.
  3. Wählen Sie die Option „Computer mit FRITZ! VPN“ und klicken Sie auf „Weiter“.
  4. Geben Sie die E-Mail-Adresse des Benutzers ein, der über VPN eine Verbindung zur FRITZ! Box herstellen möchte und klicken Sie auf „Weiter“.
  5. Geben Sie die MyFRITZ! Domain-Namen der FRITZ! Box (pi80ewgfi72d2os42.myfritz.net) im Feld „Name“ und klicke auf „Weiter“.
  6. Weisen Sie dem Computer eine IP-Adresse im Netzwerk der FRITZ! Box zu,
  7. Wenn Sie die IP-Einstellungen der FRITZ! Box nicht geändert haben (IP-Adresse 168.178.1, Subnetzmaske 255.255.255.0):
    1. Aktivieren Sie die Option „Werkseinstellungen der FRITZ! Box für das IP-Netzwerk anwenden“.
  8. Wenn Sie die IP-Einstellungen der FRITZ! Box geändert haben:
    1. Aktiviere die Option „Ein anderes IP-Netzwerk verwenden“.
  9. Geben Sie das IP-Netzwerk (xxx.xxx.xxx.0) und die Subnetzmaske der FRITZ! Box ein. Geben Sie nicht die IP-Adresse der FRITZ! Box ein (xxx.xxx.xxx.1).

Aufbau einer VPN-Verbindung:

  • Stellen Sie eine Internetverbindung auf dem Computer mit FRITZ! VPN her.
  • Führen Sie die FRITZ! VPN Software aus dem Windows Startmenü.
  • Wählen Sie das Symbol mit dem MyFRITZ! Domain Name der FRITZ! Box.
  • Klicken Sie auf das Symbol „Establish“.
  • Die VPN-Verbindung ist aufgebaut.

Schreibe einen Kommentar

1 × drei =